Preiswerte Tinte für viele Drucker
Home
 

Corel Draw

19.2.2002 Diese Seite drucken  Diese Seite per E-Mail empfehlen

Vermeiden von Hilfslinien

Man kann immer wieder beobachten, wie Grafiker, selbst mit (oder gerade wegen?) jahrelanger Berufserfahrung unzähligen Hilfslinien auf dem Blatt anordnen, um Objekte "komfortabel" aneinander auszurichten.
Machen Sie nicht den gleichen Fehler!

Corel®DRAW™ bietet, wie viele andere Grafikprogramme auch, einige Funktionen, mit denen genauso exakt, aber dafür effizienter, also schneller und übersichtlicher angeordnet werden kann.
Denn bedenken Sie: Jede Hilfslinie ist mindestens ein Arbeitsschritt, den Sie getrost für die Positionierung des Objektes direkt verwenden können.

Die fünf Profi-Regeln, wie Sie ohne Hilfslinien auskommen:

  1. Auch wenn es umständlich wirkt: Verwenden Sie zum Positionieren auf eine bestimmte Stelle das Positions-Rollup (Alt-F7). Im Endeffekt die gleiche Arbeit, wie das numerische Positionieren einer Hilfslinie.
    Mit diesem Tool können Sie auch Duplikate des Objektes in bestimmten Abständen (relative Einstellung) platzieren.
  2. Haben Sie ein "Basisobjekt", nach dem sich weitere Objekte richten sollen benutzen Sie die
    - Ausrichten-Funktion (Strg+A)
    - Kopien des Objektes mit der +-Taste und die Verwendung von Punkt 3
    - Kopien des Objektes wie in Punkt 4 beschrieben
  3. Stellen Sie den "Schrittweitenabstand" auf einen Wert, der für Ihr Formular sinnvoll ist. Nun können Sie mit den Pfeiltasten ihre Objekte schnell horizontal und vertikal bewegen.
    Und: Verändern Sie ihn ruhig öfters, dafür ist er da!
  4. So ordnen Sie Beschriftungsfelder in Formularen ohne Zwischenraum an:
    - Zeichnen Sie ein Rechteck
    - Dublizieren Sie es mit spiegeln: Strg-Taste gedrückt halten, einen mittleren Markierungspunkt anfassen und ihn über den gegenüberliegenden Rand des Rechtecks ziehen, dann die rechte Maustaste zusätzlich drücken.
  5. Verwenden Sie die Überblendung, um viele Linien oder Rechtecke im gleichen Abstand zu zeichnen.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.
Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie sich zuerst hier anmelden.

Anzeigen

 Gut für Bildbearbeitung 
22"-DTP-Röhrenmonitore: