Albrecht: Agentur für Unternehmensdarstellung
Home
 

Corel Ventura: Workshops

6.6.2001 Diese Seite drucken  Diese Seite per E-Mail empfehlen

Was kann die Funktion »Zeilenumbruch vor/nach Absatz«?

Nur wenige DTP-Programme beherrschen die Möglichkeit, mehrere Absätze in einer Zeile laufen zu lassen. Was das bringt und welche Layoutideen damit schnell zu realisieren sind, zeigt dieser Artikel.

Beispiel 1:

Überschriften (Beispiel-PDF in einem neuen Fenster)

Überschriften sollen in der gleichen Zeile wie der nachfolgende Text gesetzt werden. Weiterhin sollen diese ein eigenes typografisches Erscheinungsbild haben (z.B. eine andere Schrift und Farbe).
Mit einem Absatz zu arbeiten und für den ausgezeichneten Text Zeichenstilen zu erstellen, wäre zu unflexibel, da erstens diese nur durch Markieren des Textes zuzuweisen sind (zu umständlich) und zweitens diese nicht in das Inhaltsverzeichnis oder in die lebende Fusszeile übernommen werden können.

Folgende Einstellungen wurden bei dem Beispiel verwendet:

  • Absatz "Überschrift": Zeilenumbruch auf "Keine", dadurch setzt der nachfolgende Absatz seine erste Zeile direkt auf diesen Absatz. Es ist also noch ein weiterer Schritt notwendig
  • Absatz "Einzug" (Absatz der der Überschrift folgt): Für den Zeileneinzug muss "Breite der vorherigen Zeile hinzufügen" gewählt werden und damit zwischen letztem Buchstaben der Überschrift und erstem Buchstaben des nächsten Absatzes etwas Raum ist, werden noch weitere 8 Punkt Abstand hinzugefügt.

 

Beispiel 2:

Absatznumerierung (Beispiel-PDF in einem neuen Fenster)

Die Numerierung von Absätzen soll in zweizeiligen Rechtecken in den Absatz hineingezogen werden.
Die herkömmliche Herangehensweise, einzelne Rechecke in den Hintergrund legen, ist viel zu aufwändig. Weiterhin besteht das Problem, dass zweistellige Zahlen breiter sind als einstellige und der nachfolgende Absatz somit weiter eingezogen werden muss.
Da Numerierungen im VENTURA™ mit eigenen Absatzstilen versehen werden (Stil-Name der ersten Numerierung: Z_SEC1), die schon automatisch den Zeilenwechsel unterdrücken, kann durch Setzen einer Hintergrundfarbe schon der gewünschte Effekt für einzeilige Numerierungen erzielt werden.
Um die Flexibilität von VENTURA™ zu verdeutlichen wurde die Aufgabe jedoch erweitert: Hier jedoch ist eine zweizeilige gewünscht und die Zahlen sollen noch automatisch mit einem Leerzeichen umgeben werden, damit mehr Raum entsteht.

Texte vor und nach Absätzen definiert man in den Absatzeigenschaften unter "Allgemeine".
In unserem Beispiel wurde durch automatisches Setzen eines Textes (hier: ein Leerzeichens) vor und nach diesem Absatz mehr Raum für die Zahlen erstellt. 

Um die Zahlen nun zweizeilig laufen zu lassen, wurde erst der numerierte Absatz mit einem zweizeiligen Zeileneinzug versehen. Nun muss noch der Nummern-Absatz von 12 auf 24 Punkt vergrößert und um 12 Punkt nach unten verschoben werden. Leider unterstützt der VENTURA™ keinen vertikalen Versatz, aber trotzdem gibt es eine sehr einfache Lösung: Da der VENTURA™ die Definition von hoch- und tiefgestellten Zeichen erlaubt, wird der Nummern-Absatz (Z_SEC1) einfach als Tiefgestellt definiert un d Tiefgestellt wiederum als ein Zeichen von 24 Punkt Größe und einem Versatz von 12 Punkten. Dies geschieht in den Absatzeigenschaften "Schrift" unter "Einstellungen":

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.
Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie sich zuerst hier anmelden.

Anzeigen

 Corel-Software 
Alles für die Grafik: